Rezept für Oster-Quarktörtchen

Zurück zur Übersicht
Oster-Quarktörtchen (Rezept)

Oster-Quarktörtchen

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
Für 6 Stück | 65 Min. | + Abkühl- und Gelierzeit

Zutaten

    Für den Biskuit:
  • 3 zimmerwarme Eier (Größe M)
  • 100 g SweetFamily Bio-Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 25 g Speisestärke
    Für die Creme:
  • 5 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Dose Mandarinenfilets (175 g Abtropfgewicht)
  • 500 g Magerquark
  • 60 g SweetFamily Bio-Puderzucker
  • 100 g Schlagsahne
    Außerdem:
  • etwas SweetFamily Bio-Puderzucker
  • Gänseblümchen und Minzblättchen
  • pastellfarbige Ostereier oder überzogene Mandeln
  • 6 Dessertringe (7-8 cm Durchmesser, 6-8 cm hoch)

Zubereitung

353
Kcal
Pro Stück ca.
18
Gramm
Eiweiß
48
Gramm
Kohlenhydrate
8
Gramm
Fett

1. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dann 40 g Bio-Puderzucker unter Rühren einrieseln lassen. Eigelb mit übrigem Bio-Puderzucker und Salz dickcremig und hell aufschlagen. Mehl und Stärke darüber sieben. Mit 1/3 vom Eischnee vorsichtig unterziehen. Übrigen Eischnee in 2 Portionen locker unterheben. Biskuit als Rechteck (ca. 24 x 32 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten goldgelb backen.

2. Biskuit herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und Backpapier abziehen, auskühlen lassen. Dann dicht an dicht 12 Taler in Größe der Dessertringe ausstechen.

3. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Mandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei Saft auffangen. Quark mit 2 EL Saft und Bio-Puderzucker verrühren. 2 EL Saft erhitzen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. 1 EL Quarkcreme unterrühren, dann diese Masse unter die übrige Quarkcreme ziehen. Kühl stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

4. Sahne steif schlagen. Mit Mandarinen unter die Quarkcreme heben. Je einen Biskuittaler in jeden Dessertring legen. Quarkmasse einfüllen, mit übrigen Biskuittalern bedecken und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden oder über Nacht gelieren lassen.

5. Vor dem Servieren Dessertringe ablösen. Törtchen mit Bio-Puderzucker bestäuben und mit Gänseblümchen, Minze und nach Belieben Ostereiern verzieren.

Tipp:

Damit der Biskuit auf dem Blech nicht zerläuft, das Blech mit einem mehrfach gefalteten Stück Backpapier in den angegebenen Maßen begrenzen.

Obst: Mandarine

Dieses Rezept für Oster-Quarktörtchen gelingt sicher mit:

Zurück zur Übersicht

Weitere Rezepte

Inspirationen

Newsletter

Entdecke den Newsletter von SweetFamily! Wer sich für einfache und leckere Rezepte, unsere Aktionen, neue Produkte und vieles mehr interessiert, bekommt die News regelmäßig ins Postfach.

Neues von SweetFamily