Rezept für Rosen-Himbeertörtchen

Zurück zur Übersicht

Rosen-Himbeertörtchen

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
für ca. 6 Törtchen | 90 Min. | plus Trocken-, Abkühl- und Kühlzeit

Zutaten

    Für die gezuckerten Blüten:
  • 1½ TL Gummi arabicum
  • ca. 300 g SweetFamily Unser Feinster
  • 6 duftende ungespritzte Rosenblüten
    Für die Törtchen:
  • 160 g SweetFamily Unser Feinster
  • 150 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 80 g Butter
  • 1 Eigelb (M)
  • 250 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 10 stark duftende ungespritzte Rosenblätter
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 250 g Ricotta
  • 200 g Schlagsahne

Zubereitung

617
Kcal
pro Stück
10
Gramm
Eiweiß
77
Gramm
Kohlenhydrate
28
Gramm
Fett

1. Für die gezuckerten Blüten: Gummi arabicum mit 30 g Zucker mischen, dann mit 3 EL Wasser glattrühren. Rosenblüten vorsichtig ausschütteln und mit Nadel und Nähgarn am Stielansatz auffädeln. Mit Gummi-Zuckerlösung bestreichen, mehrmals dick mit Zucker bestreuen und über Kopf aufgehängt 3-4 Tage trocknen lassen.

2. Für die Törtchen: Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 °C) vorheizen. 6 Dessertringe (à ca. 7,5 cm Durchmesser) auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen. 60 g Zucker, Mehl, Stärke, gewürfelte Butter und Eigelb krümelig verkneten. Die Hälfte des Teiges auf die Dessertringe verteilen und mit den Fingern als Böden festdrücken. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Dessertringe ablösen und auf ein zweites mit Backpapier belegtes Blech stellen. Übrigen Teig genauso hineingeben, festdrücken und backen. In den Ringen auskühlen lassen.

3. Inzwischen Himbeeren verlesen, ggfls. waschen und abtropfen lassen, gefrorene Früchte auftauen. Für den Rosenzucker Rosenblätter verlesen und mit übrigem Zucker in einem Mörser zu einer feinen Paste zerdrücken. Himbeeren durch ein Sieb streichen. Himbeermark mit Ricotta und Rosenzucker verrühren.

4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Abtropfen lassen und bei schwacher Hitze auflösen. 2-3 EL Ricottacreme unterrühren, dann diese Masse nach und nach unter die übrige Ricottacreme rühren. Etwa 10 Minuten kühl stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen. Ricottamasse unter die Sahne ziehen. Creme auf den Teigböden in den Dessertringen verteilen, mit übrigen Teigtalern belegen. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank gelieren lassen.

5. Vor dem Servieren Törtchen aus den Dessertringen lösen. Mit Puderzucker bestäuben und mit gezuckerten Rosen garnieren. 

Tipp: Die Rosen halten sich in einer luftdicht verschließbaren Dose mindestens 3 Monate.

Obst: Himbeer

Dieses Rezept für Rosen-Himbeertörtchen gelingt sicher mit:

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Rezepte

Inspirationen

Newsletter

Entdecke den Newsletter von SweetFamily! Wer sich für einfache und leckere Rezepte, unsere Aktionen, neue Produkte und vieles mehr interessiert, bekommt die News regelmäßig ins Postfach.

Neues von SweetFamily