Rezept für Pistazienbiskuit mit Mascarpone und Erdbeeren

Zurück zur Übersicht

Pistazienbiskuit mit Mascarpone und Erdbeeren

Schwierigkeitsgrad: normal
Für 20 Stücke | 80 Min. | + Abkühl-, Trocken- und Kühlzeit

Zutaten

    Für den Pistazienbiskuit:
  • 50 g Pistazienkerne (geschält, ohne Salz)
  • 6 Eier (Größe M)
  • 200 g SweetFamily Unser Feinster
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Mehl
  • 90 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
    Für Deko und Belag:
  • 40 g Pistazienkerne (geschält, ohne Salz)
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 10 g Kokosfett
  • getrocknete Rosenblüten zum Verzieren
  • 1,25 kg Erdbeeren
    Für die Creme:
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 100 g SweetFamily Unser Feinster
  • 750 g Mascarpone
  • 2 Päckchen Sahnefestiger
  • 400 g Schlagsahne

Zubereitung

459
Kcal
Pro Stück ca.
7
Gramm
Eiweiß
33
Gramm
Kohlenhydrate
32
Gramm
Fett

1. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Für den Pistazienbiskuit Pistazien fein mahlen. Eier trennen. Eiweiß mit 6 EL kaltem Wasser schaumig schlagen. Zucker und Salz unter Rühren einrieseln lassen und so lange schlagen, bis die Masse dick ist und glänzt. Eigelb kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darüber sieben und mit Pistazien kurz unterziehen. Biskuit auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im heißen Ofen 15-17 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und ganz auskühlen lassen.

2. Pistazien zum Verzieren hacken. Für die Herzdeko ca. 20 Herzen (3-4 cm groß) auf ein Stück Backpapier zeichnen (eventuell eine Herzausstechform als Schablone verwenden). Backpapier umgedreht auf ein Brett oder Blech legen, so dass man die Herzen erkennen kann. Kuvertüre hacken und mit Kokosfett über einem heißen Wasserbad schmelzen. In einen Einmalspritzbeutel geben und Herzen auf dem Backpapier damit nachspritzen, evtl. mit einer Palette oder einem flachen Messer glatt streichen (die Herzen sollten nicht zu dünn werden, damit sie nicht brechen). Mit getrockneten Rosenblütenblättern und ca. 2 TL gehackten Pistazien bestreuen und trocknen lassen.

3. Für die Creme Vanillemark mit 80 g Zucker und Mascarpone verrühren. Sahnefestiger und übrigen Zucker mischen. Sahne steif schlagen, dabei Gemisch einrieseln lassen. Unter die Mascarpone heben und Creme auf den Biskuit streichen. Mindestens 1 Stunde kühl stellen.

4. Vor dem Servieren Biskuitplatte rundherum mit übrigen Pistazien bestreuen. Erdbeeren verlesen, putzen und trocken tupfen, in Scheiben schneiden oder vierteln. Dekorativ auf der Creme verteilen und weiße Schokoherzen dazwischen stecken.

Tipps:

Die Schokoherzen können auch einige Tage im Voraus hergestellt werden, dann in Lagen mit Butterbrotpapier getrennt in einer geschlossenen Frischhaltedose aufbewahren.

Wer mag, verziert die Torte zusätzlich mit ungespritzten Duftrosenblättern oder kleinen essbaren Blüten.

Obst: Erdbeer

Dieses Rezept für Pistazienbiskuit mit Mascarpone und Erdbeeren gelingt sicher mit:

Zurück zur Übersicht

Weitere Rezepte

Inspirationen

Newsletter

Entdecke den Newsletter von SweetFamily! Wer sich für einfache und leckere Rezepte, unsere Aktionen, neue Produkte und vieles mehr interessiert, bekommt die News regelmäßig ins Postfach.

Neues von SweetFamily