Rezept für Französischer Apfelkuchen

Zurück zur Übersicht

Französischer Apfelkuchen

Schwierigkeitsgrad: unkompliziert
für 10-12 Stücke | 60 Min. | + Abkühlzeit

Zutaten

  • 1,2 kg Äpfel
  • 200 g SweetFamily Brauner Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal, ca. 270 g)

Zubereitung

1. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in dicke Spalten schneiden. Braunen Zucker in einer Pfanne mit ofenfestem Griff mit 2 EL Wasser aufkochen und hellbraun karamellisieren lassen. Butter würfeln, unterrühren und schmelzen. Äpfel gleichmäßig im Karamell verteilen. 

2. Blätterteig abrollen, bei Bedarf auf wenig Mehl auf die Größe der Pfanne ausrollen. Über die Äpfel legen, dabei die Kanten nach innen klappen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) ca. 45 Minuten backen.

3. Pfanne aus dem Ofen nehmen und leicht schwenken. Hat sich zuviel Karamellsud gebildet, diesen vorsichtig abgießen. Apfelkuchen einige Minuten abkühlen lassen, auf eine Platte stürzen (am besten Ofenhandschuhe tragen, die Pfanne ist heiß) und noch warm servieren.

Tipps:

Wer keine ofenfeste Pfanne hat, kann diese berühmte französische Tarte tatin auch in einer gefetteten Tarte- oder Auflaufform backen.

Abgegossenen Karamellsud in einem kleinen Topf einige Minuten einköcheln lassen und als Sauce dazu reichen. Vor dem Servieren nach Belieben mit etwas Zimtzucker bestäuben und zusätzlich einen Klecks Crème fraîche darauf geben.

 

Obst: Apfel

Dieses Rezept für Französischer Apfelkuchen gelingt sicher mit:

Zurück zur Übersicht

Weitere Rezepte

Inspirationen

Newsletter

Entdecke den Newsletter von SweetFamily! Wer sich für einfache und leckere Rezepte, unsere Aktionen, neue Produkte und vieles mehr interessiert, bekommt die News regelmäßig ins Postfach.

Neues von SweetFamily