Kirschen

Knackig & kernig

Liebe Kirsch-Freunde

Ob süß oder sauer, direkt in den Mund oder als Kuchenbelag und Marmelade - Kirschen schmecken immer und wecken garantiert Kindheitserinnerungen an legendäre Kirschkern-Weitspuck-Wettbewerbe.

Stöbern Sie doch gleich einmal in unseren köstlichen Rezepten.

Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren und Genießen.

Zutat suchen nach ...

Kirschwissen

Kirschen werden seit Jahrhunderten in vielen Regionen der Erde angebaut. Ihre Herkunft wird im Nordosten Asiens vermutet.

Es gibt mehr als 500 Sorten Süßkirschen. Zu den bekanntesten zählen die saftige
Knorpelkirsche sowie die Herzkirsche mit ihrem festen Fruchtfleisch. Von Sauerkirschen sind über 250 Sorten bekannt.

Regnet es kurz vor der Ernte, platzen Kirschen leicht auf. Der Grund: Wenn die Früchte reif sind, ist die Haut sehr dünn und der Zuckergehalt besonders hoch. Das Fruchtfleisch saugt sich voll Wasser wie ein Schwamm.

Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Stiele grün und biegsam sind. Eine Kirsche mit Rissen oder Druckstellen verdirbt schnell.

Tipps vom Süße Küche-Team

Entsteinen: Sie können sich das Entsteinen von Kirschen erleichtern, indem Sie die Früchte vorher einige Minuten ins Gefrierfach legen. Der Stein löst sich dann leichter und das Fruchtfleisch bleibt fester.

Einfrieren: Kirschen waschen und anschließend Stiele entfernen. Früchte auf einen flachen Teller verteilen und für ca. 2 Stunden in die Tiefkühltruhe stellen. Danach können die Kirschen in Gefrierbeutel umgefüllt werden. So behalten die Früchte ihre Form, kleben nicht zusammen und können auch einzeln entnommen werden.

 

SteviaZucker

50% weniger Kalorien pro Portion

zum Produkt
 

SteviaGelierzucker

40% weniger Kalorien im Fruchtaufstrich

zum Produkt

Kontakt zum
Süße Küche-Team

Bei Fragen zu Rezepten, Produkten
und rund um das Thema Zucker:
0531-2411-441
suessekueche@sweet-family.de

Hier finden Sie einige Rezepte

 

Erdbeer-Smoothie
mit Holunderblütensirup

(3)

15 Min.

zum Rezept
 

Lassi

(2)

15 Min.

zum Rezept
 

Mandelaugen

(3)

ca. 25 Min.

zum Rezept
nach oben