Brombeere

Die Saftbeere

Liebe Brombeer-Freunde

Bei einem schönen Sommerspaziergang kann man dieser vielseitigen Frucht am Waldesrand und auf Lichtungen begegnen. Echte Liebhaber lassen sich von den hakeligen Dornen nicht abschrecken, denn die saftige Fruchtigkeit und das säuerliche Aroma sind es allemal wert. Aber nicht nur frisch, sondern auch in Kuchen, Marmelade, Grütze und Likör ist die Brombeere eine tolle Zutat.


Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren und Genießen.

Zutat suchen nach ...

Wussten Sie schon...?

Die Brombeere ist eine Sammelsteinfrucht. 20 - 50 kleine Steinfrüchte mit Kern bilden eine Brombeere.


Der Name der Brombeere leitet sich vom Altdeutschen "brämberi" (Dorngebüschbeere) ab. Man kennt sie aber auch unter Frombeere, Hirschbollen und Kratzbeere.



Die Brombeere ist eine Kletterpflanze, die bis zu 3 m hoch werden kann.

Der richtige Erntezeitpunkt ist erreicht, wenn sich die Beeren leicht vom Fruchtboden lösen lassen.



Tipps vom Süße Küche-Team

Brombeeren immer bei trockener Witterung pflücken, sonst fangen sie leicht an zu faulen.

Den Reifegrad kann man der Frucht aufgrund ihrer blauschwarzen Farbe nicht ansehen. Da die Früchte nicht nachreifen immer erst probieren. Aufgrund der dünnen, empfindlichen Schale die Früchte nicht waschen, sondern nur verlesen. Gekühlt sind Brombeeren 1-2 Tage haltbar. Sie lassen sich gut einfrieren - so kann man sich einen schönen Wintervorrat anlegen.

 

SteviaZucker

50% weniger Kalorien pro Portion

zum Produkt
 

SteviaGelierzucker

40% weniger Kalorien im Fruchtaufstrich

zum Produkt

Kontakt zum
Süße Küche-Team

Bei Fragen zu Rezepten, Produkten
und rund um das Thema Zucker:
0531-2411-441
suessekueche@sweet-family.de

Das könnte Sie auch interessieren

 

Leichte Ananas-Melonen-
Konfitüre

(5)

45 Min.

zum Rezept
 

leichte Kürbis-Apfel-
Konfitüre

(0)

30 Min.

zum Rezept
 

Leichtes Apfel-Trauben-
gelee mit Rosenblättern

(0)

10 Min.

zum Rezept
nach oben