Ananas

Die Tropen-Queen

Liebe Ananas-Freunde

Diese Exotin ist ein Allroundtalent: sie schmeckt, ist gesund, macht schön, schlank und sogar gute Laune. Neben Klassikern wie Piña Colada und Toast Hawaii bereichert der exotische, süß-saftige Geschmack noch viele andere süße und pikante Leckereien. Stöbern Sie doch gleich mal in unseren Rezepten.

Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren und Genießen.

 

 

Zutat suchen nach ...

Na, na, na...

Die Ananas wächst am Boden und die Frucht besteht aus ca. 200 Einzelbeeren (erkennbar an der schuppigen Schale).

Reif ist die Frucht, wenn sie aromatisch duftet, sich die inneren Schopfblätter leicht entfernen lassen und die kleinen Augenblätter braun sind.

 

 

Da es auch grüne Ananassorten gibt, ist die Schalenfarbe kein Indiz für den Reifegrad.

Ananas reift von unten nach oben. Deshalb ist sie am Boden süßer als oben an der Krone.

Tipps vom Süße Küche-Team

Zur Vorbereitung Blatt- und Strunkende abschneiden. Von der aufgestellten Ananas die Schale großzügig von oben nach unten abschneiden. Dann vierteln, den holzigen Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Für die typischen runden Scheiben verzichten Sie auf das Vierteln, schneiden Scheiben und stechen am Ende mit einem runden Ausstecher (oder Messer) den holzigen Strunk aus. Für Zubereitungen mit Gelatine müssen Sie frische Ananas zunächst erwärmen, da sonst das enthaltene Enzym Bromelain ein Erstarren verhindert.

 

SteviaZucker

50% weniger Kalorien pro Portion

zum Produkt
 

SteviaGelierzucker

40% weniger Kalorien im Fruchtaufstrich

zum Produkt

Kontakt zum
Süße Küche-Team

Bei Fragen zu Rezepten, Produkten
und rund um das Thema Zucker:
0531-2411-441
suessekueche@sweet-family.de

Das könnte Sie auch interessieren

 

leichte Kürbis-Apfel-
Konfitüre

(0)

30 Min.

zum Rezept
 

Leichtes Apfel-Trauben-
gelee mit Rosenblättern

(0)

10 Min.

zum Rezept
 

Leichtes Rhabarber-
gelee mit Kornblumen

(0)

10 Min.

zum Rezept
nach oben