Dill

Das Gurkenkraut

Liebe Dill-Freunde

In der deutschen und skandinavischen Küche hat Dill seinen festen Platz: 

Gurkensalat, Frankfurter Soße oder Graved Lachs sind ohne Dill undenkbar. Das herb-würzige Aroma verfeinert aber auch Suppen, Eintöpfe oder Dips. Lassen Sie sich von unseren Rezepten Appetit machen.

Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren und Genießen.

Zutat suchen nach ...

Wissenswertes

Da Dill häufig zum Würzen von Gurken verwendet wird, nennt man ihn auch Gurkenkraut.

Das kräftige Aroma von Dill verträgt sich am besten mit Petersilie, Zwiebel und Knoblauch.

Äußerlich zart und fedrig, ist das Aroma von Dill kräftig und herb-süß.

Das Kraut schmeckt am besten frisch, durch Trocknen verliert es an Aroma.

Tipps vom Süße Küche-Team

Probieren Sie Dill auch mit Pilzen, Gemüse, Kartoffeln oder Reis. Dafür die Dillspitzen frisch kleinschneiden und erst zum Servieren drüber streuen. Wenn man Dill lange mit kocht, verflüchtigt sich sein Aroma.

 

Unser Feinster

leicht löslich für feinste Kreationen

zum Produkt

Kontakt zum
Süße Küche-Team

Bei Fragen zu Rezepten, Produkten
und rund um das Thema Zucker:
0531-2411-441
suessekueche@sweet-family.de

Das könnte Sie auch interessieren

 

Crème Brûlée

(6)

30 Min.

zum Rezept
 

Schoko-Kirsch-
Herztörtchen

(2)

30 Min.

zum Rezept
 

Hamburger Butterkuchen

(4)

30 Min.

zum Rezept
nach oben