Zwiebel

Rührt zu Tränen

Liebe Zwiebel-Freunde

Ob roh, gekocht, geröstet, gedünstet, geschmort, gebraten oder karamellisiert, in Würfeln, Ringen oder püriert, erst das Aroma einer Zwiebel gibt dem Essen den nötigen Pfiff. Auch wenn bei der Zubereitung keine Freudentränen vergossen werden, lohnt sich der Einsatz allemal. Holen Sie sich doch gleich Appetit bei unseren Rezepten.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.

Zutat suchen nach ...

Gemüse mit Köpfchen ...

Der lateinische Namensursprung "cepula" bedeutet "Köpfchen" und beschreibt die kugelige Form der Zwiebel.

Gute Zwiebeln sind prall, haben eine feste, intakte Schale und keine grünen Triebe.

Von der kleinen Silber- bis zur großen Gemüsezwiebel, von Knoblauch bis Schnittlauch - es gibt für jeden Geschmack und jede Zubereitung das richtige Zwiebelgewächs.

Braune Zwiebeln eignen sich für Fleisch und kräftige Gemüsebeilagen, die roten sind milder und vor allem sehr dekorativ in Salaten.

Tipps vom Süße Küche-Team

Zwiebeln sollten an einem kühlen, trocknen Ort mit guter Belüftung lagern. Bitte nur angeschnittene Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten in den Kühlschrank legen. Weiche, matschige oder schrumpelige Zwiebeln nicht mehr verarbeiten - sie sind vergoren und ruinieren jedes Gericht.

 

Unser Feinster

leicht löslich für feinste Kreationen

zum Produkt

Kontakt zum
Süße Küche-Team

Bei Fragen zu Rezepten, Produkten
und rund um das Thema Zucker:
0531-2411-441
suessekueche@sweet-family.de

Hier finden Sie einige Rezepte

 

Marinierte Sesam-Steaks
mit Chinakohl-Salat

(6)

25 Min.

zum Rezept
 

Pfirsich-Schichtdessert
mit Espressocreme

(2)

25 Min.

zum Rezept
 

Erdbeeren mit
karamellisiertem Spargel

(1)

20 Min.

zum Rezept
nach oben