Rund um den Zucker

Rund um den Zucker

Die Zuckerrübe macht ihrem Namen alle Ehre, denn eigentlich ist sie es, die den Zucker herstellt. Das ist aber nur die halbe Arbeit, um die andere Hälfte kümmern wir uns - das schon seit 1838.
Wir sorgen dafür, dass der Zucker den Weg in Ihre Küche findet. Nachfolgend können Sie mehr über unsere Arbeit lesen und erfahren, wie wir aus den Zuckerrüben feinsten, hochwertigen Zucker gewinnen, so wie Sie es von SweetFamily gewohnt sind.

Zahlen rund um die Rübe

  • Die Zuckerrübe ist mit einem Zuckergehalt von rund 18 Prozent die zuckerreichste Pflanze Europas.
  • Bevor sie geerntet wird, darf sie rund 180 Tage wachsen.
  • Ihr Erntegewicht beträgt stolze 700 bis 1000 Gramm.
  • Durchschnittlich sieben Rüben sind dazu nötig, ein Kilo besten Zuckers zu gewinnen.

100 Tage Erntezeit

Die Zeit der Ernte zwischen September und Januar wird Rübenkampagne genannt und dauert jedes Jahr rund 100 Tage – ob ein wenig länger oder kürzer, bestimmt allein Mutter Natur. Jetzt werden die Zuckerrüben, die das Frühjahr und den Sommer über wachsen und reifen durften, von den Feldern der Landwirte zu uns in die Produktion gebracht. Frisch geerntet können sie sofort verarbeitet werden.

Der in der Kampagne gewonnene Zucker sorgt für süße Vielfalt beim Backen, Kochen und Einmachen.

Respekt vor der Natur

Die Zuckerrübe schenkt uns nicht nur die Süße der Natur, sie tut auch dem Boden gut, in dem sie wächst. Denn sie wird nicht in Monokultur angebaut, sondern in mehrjähriger Fruchtfolge etwa mit Getreide. Diese Abwechslung auf den Feldern ist gut für das natürliche Gleichgewicht. Auch prägen die weiten Rübenfelder mit ihrem Grün das norddeutsche Landschaftsbild.

Die Süße der Natur

Zucker kommt aus der Natur. Wir von SweetFamily machen ihn küchenfertig und verpacken ihn anschließend in Tüten. Ein wenig ausführlicher sieht das so aus: Kurz nach der Aussaat der Rübensamen beginnt der Frühling. Die milden Temperaturen sind für ein gutes Wachstum ebenso wichtig wie nährstoffreicher Boden, in dem die Zuckerrüben tief wurzeln können.

Vom Feld in die Tüte

1. Etwa 180 Tage dauert es von der Aussaat bis zur Ernte. Dann beginnen unsere Landwirte damit, die Rüben aus der Erde zu holen – und zwar so sanft, dass der kostbare Ackerboden fast vollständig dort bleibt, wo er hingehört: auf dem Feld, für eine ebenso gute Ernte im nächsten Jahr.

2. Bei uns angekommen, werden die Zuckerrüben zunächst von der restlichen Erde, Blättern und Steinen befreit und dann fein zerkleinert – das Ergebnis nennen wir Rübenschnitzel.

3. Mit Hilfe von heißem Wasser wird diesen Schnitzeln der Zucker entzogen. Das so entstandene „Zuckerwasser“, von Fachleuten Rohsaft genannt, enthält noch einige Bestandteile der Rübe, die nicht in den fertigen Zucker hineingehören und die wir sorgfältig entfernen. 

4. Wenn das geschehen ist, wird die Flüssigkeit über schonendes Eindampfen immer weiter eingedickt, bis ein Sirup entsteht, der nun schon 65 - 70 Prozent an Zucker enthält. Diesem Sirup wird durch weiteres Erwärmen noch mehr Flüssigkeit entzogen - jetzt beginnen die Zuckerkristalle langsam zu wachsen.

5. Schließlich werden sie vom Sirup getrennt und mit heißem Wasser sanft gereinigt. Die klaren Kristalle reflektieren das Licht und verleihen dem Zucker damit seine strahlend weiße Farbe. So entsteht bei uns der weiße Zucker - ein echtes Geschenk der Natur.

Nachhaltigkeit

Rübenzucker ist ein nachhaltiges Lebensmittel – vom Anbau bis zur Produktion werden alle Teile der Rübe verwertet.

  • Die Blätter der Rüben verbleiben als natürlicher Gründünger auf dem Feld.
  • Aus Rübenschnitzeln und Melasse, die nach der Zuckergewinnung zurückbleiben, entsteht hochwertiges Tierfutter.
  • Die Zuckerrübe enthält viel Wasser, das in der Produktion so weit wiederverwertet wird, dass kaum externe Ressourcen genutzt werden.

 

 

Film – So entsteht unser Zucker:

Schauen Sie sich an, wie unser SweetFamily Zucker entsteht. Sie können auch einzelne Filmsequenzen auswählen.

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Aperol Sour

(15)

3 Min.

zum Rezept
 

Kirschgelee mit
Himbeeren

(3)

25 Min.

zum Rezept
 

Honigmelone in
Orangensoße

(2)

25 Min.

zum Rezept
nach oben