1x1 des Einmachens:

Mit den Früchten Ihrer Wahl, dem passenden Gelierzucker aus dem vielfältigen Sortiment von SweetFamily und unseren Tipps gelingt Ihre Fruchtzubereitung garantiert.

Leckere Konfitüren, Marmeladen und Fruchtaufstriche gelingsicher selbermachen

Wie funktioniert die Gelierprobe?

Eine Gelierprobe zeigt Ihnen, ob Konfitüren, Marmeladen und Gelees die notwendige Festigkeit erreicht haben. Geben Sie dafür einen Löffel heiße Fruchtzubereitung am Ende der angegebenen Kochzeit auf einen kalten Teller und lassen Sie sie kurz abkühlen. Halten Sie den Teller schräg: Verläuft die Zubereitung, muss sie noch etwas länger einkochen, bleibt sie fest, ist sie fertig.

Um festzustellen, ob Currys, Ketchups und Relishes die gewünschte Konsistenz erreicht haben, machen Sie ebenfalls eine Tellerprobe. Geben Sie dafür 2 Esslöffel der heißen Masse auf einen kalten Teller und lassen Sie diese kurz abkühlen. Verläuft die Masse oder setzt sie an den Rändern Flüssigkeit an, muss sie so lange weitergekocht werden, bis genug Flüssigkeit verdampft und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Wichtig:
Machen Sie zur Sicherheit immer eine Gelierprobe, bevor Sie Ihre Zubereitungen in Gläser abfüllen.

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Kirschgelee mit
Himbeeren

(3)

25 Min.

zum Rezept
 

Buttermilchgelee

(2)

15 Min.

zum Rezept
 

Apfelgelee mit Minze

(9)

10 Min.

zum Rezept
nach oben