Rezept für Rhabarberparfait

Zurück zur Übersicht

Rhabarberparfait

Schwierigkeitsgrad: normal
Für 4-6 Portionen | 45 Min. | + Abkühl- und Gefrierzeit

Zutaten

  • 250 g Rhabarber
  • 110 g SweetFamily Unser Feinster
  • Saft von 1/2 Orange
  • 30 g weiße Kuvertüre
  • 3 sehr frische Eigelb
  • 250 g Schlagsahne
  • 250 g Erdbeeren
  • 2-3 EL gehackte Pistazien

Zubereitung

291
Kcal
Pro Portion (bei 6)
4
Gramm
Eiweiß
26
Gramm
Kohlenhydrate
18
Gramm
Fett

1. Rhabarber putzen, schälen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker und Orangensaft einige Minuten garen, bis der Rhabarber weich ist, aber nicht zerfällt. Auskühlen lassen.

2. Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Herunternehmen und beiseite stellen. Eigelb und übrigen Zucker über dem warmen Wasserbad 5 Minuten dickschaumig aufschlagen. Herunternehmen und 2-3 Minuten kalt rühren. Erst flüssige Kuvertüre, dann Rhabarber unterheben.

3. Sahne steif schlagen und unterziehen. Masse in eine Kastenform aus Metall (ca. 850 ml Inhalt) füllen und über Nacht tiefkühlen.

4. Erdbeeren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Parfait aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und mit Erdbeeren anrichten. Mit Pistazien bestreuen.

 

Tipp: Anstelle des Rhabarbers können auch andere Früchte wie z. B. Apfel, Birne oder Quitte verwendet werden. Weiche Früchte wie Beeren klein schneiden und ohne Kochen mit Zucker mischen oder damit pürieren und dann unter die Parfaitmasse ziehen.

Obst: Rhabarber, Erdbeer

Dieses Rezept für Rhabarberparfait gelingt sicher mit:

Zurück zur Übersicht

Weitere Rezepte

Inspirationen

Newsletter

Entdecke den Newsletter von SweetFamily! Wer sich für einfache und leckere Rezepte, unsere Aktionen, neue Produkte und vieles mehr interessiert, bekommt die News regelmäßig ins Postfach.

Neues von SweetFamily